Europaweit führend in Medizin und Gesundheit: Fachkompetenz „made in Franken“

NürnbergMesse

Als „Medical Valley“ präsentiert sich die Metropolregion Nürnberg mit ihrer in Deutschland einzigartigen Konzentration an pharmazeutischen Herstellern, medizinischen Forschungs- und Bildungseinrichtungen, Kliniken und Dienstleistern.


Über 250 mittelständische Unternehmen im Bereich Medizin und Gesundheit sowie die Global Player Siemens Healthcare oder Novartis Pharma sind in der Region ansässig und beschäftigen über
70.000 Mitarbeiter. In der Wissenschaft zählt die medizinische Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg zu den angesehensten in Deutschland, da sie seit Jahren konsequent die Spitzenforschung im Bereich Medizintechnik fördert. Auch im Krankenhausmanagement ist die Region wegweisend. Das Universitätsklinikum Erlangen genießt mit seinen 42 Kliniken, Instituten und Abteilungen international
hohes Ansehen, während das Klinikum Nürnberg zu den größten kommunalen Krankenhäusern mit maximaler Leistungsstufe in Europa zählt.


Die intensive Vernetzung der unterschiedlichen Player der Metropolregion fördert die Entwicklung im Gesundheitsbereich zusätzlich. Seit 2007 engagieren sich 140 international renommierte Partner
aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesundheitsversorgung gemeinsam für wirtschaftlich erfolgreiche Produkte, Lösungen und Dienstleistungen in der Gesundheitsversorgung. Als interdisziplinäres Netzwerk unter dem Namen „Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg“ (EMN) setzen sich die Mitglieder für mehr Effektivität und Effizienz in der Praxis und Forschung ein. 2010 erhielt das „Medical Valley“ den Status des nationalen Spitzenclusters im Bereich Medizintechnik durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. In Zuge dessen wurden bis 2015 über 40 Projekte gefördert, die sich den Themen Prävention und Diagnose, Therapie sowie Nachsorge zu verbreiteten Erkrankungen wie Krebs, Demenz oder Schlaganfall widmen. Die einmal im Monat stattfindenden „Medical Valley Talks“ in Erlangen dienen begleitend als Branchendialog.


Darüber hinaus bietet die Dachmarke NürnbergConvention mit einer Reihe an Veranstaltungsstätten zusätzlich Raum für Austausch und Branchentreffs. Die Kooperation von NürnbergMesse und der Nürnberger Congress- und Tourismuszentrale stärkt somit den wirtschaftlichen Stellenwert der Region im Bereich Medizin und Gesundheit. Im NürnbergConvention Center mit Platz für über 11.000 Teilnehmer finden jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen und Kongresse, zum Teil mit großen begleitenden Industrieausstellungen, rund um das Thema Healthcare statt. Ganz vorne mit dabei sind große Medizinerkongresse: Etwa der Internationale Hörgeräteakustikerkongress mit rund 5.000 Teilnehmern und begleitender Industrieausstellung, der Chirurgentag, der Hebammenkongress
(„Hebammenwissen“) oder der deutsche Anästhesiekongress. Den Stellenwert der Medizintechnik in der Region unterstreichen außerdem Fachveranstaltungen wie die „MedTech Pharma“, auf der sich
alle zwei Jahre rund 1.000 Experten aus dem Medizintechnik- und Pharmasektor in Nürnberg treffen, um in Vortragsreihen und der begleitenden Fachausstellung innovative Lösungen sowie Good-Practice-Beispiele vorzustellen und zu diskutieren.