Technische Anforderungen an Hybride Events. Learnings im darmstadtium 2020

Für seine erstklassige digitale Infrastruktur und die kontinuierliche Weiterentwicklung erhielt das darmstadtium den ersten INCON Digital Infrastructure Award im Jahr 2014 und konnte sich 2019 erneut gegen namhafte internationale Konkurrenz durchsetzen.

Paul Kothe und Patrick Gaußmann stellen ihren Lernprozess bei der Umsetzung von hybriden Events im darmstadtium vor und geben aus Ihren gesammelten Erfahrungen wertvolle Tipps für Eventmanager. Im Expertengespräch gehen Sie auf Fragen rund um technische Anforderungen an Hybride Events ein und werden anhand eines Fallbeispiels den praxisgerechten Einsatz verschiedener Hybridlösungen vorstellen.

Meet the Expert - darmstadtium

Patrick Gaußmann, Leiter ITK, darmstadtium
Paul Kothe, technischer Projektleiter, darmstadtium

Patrick Gaußmann

Patrick Gaußmann ist gelernter Kommunikationselektroniker und war für die Deutsche Telekom im Bereich Telekommunikation tätig. Seinen beruflichen Werdegang setzte bei der T-Systems fort und ist seit 2007 Leiter der ITK im darmstadtium. Seitdem beschäftigt er sich mit den Themen Konnektivität, Verbesserung von IT Infrastruktur und der Vielzahl von IT-Fragen rund um den Veranstaltungsbetrieb. Im Fokus seiner Tätigkeit liegt die stetige Verbesserung der IT Infrastruktur im darmstadtium. Das darmstadtium wurde dafür schon mehrfach international ausgezeichnet.

Paul Kothe

Paul Kothe begann seine Ausbildung 2011 im darmstadtium als Fachkraft für Veranstaltungstechnik, die er 2014 mit Erfolg abgeschlossen hat. In den vergangenen Jahren hat er zahlreiche Innovationen in den Bereichen Regie-, Videoübertragungs- und Präsentationstechnik forciert und umgesetzt. Seit 2019 ist er technischer Projektleiter und konnte in seiner Funktion als Schnittstelle zwischen der ITK und der Veranstaltungstechnik in den letzten Monaten zahlreiche learnings für die Umsetzung erfolgreicher hybrider Veranstaltungen erlangen.