Von der Corona-Warn-App zur Lösung für kontaktlose Events und Unternehmen

Die genaue Kontaktverfolgung und der sichere Abstand zu anderen Menschen während Veranstaltungen ist Bestandteil jedes Hygienekonzeptes. Neue technische Tools können Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen dauerhaft dabei unterstützen, den Abstand einzuhalten und Risikokontakte zu analysieren. Basierend auf den Erfahrungen aus der Corona-Warn-App hat T-Systems ein System für die Bedürfnisse von Unternehmen und Events entwickelt. Michael Witstock teilt seine Erkenntnisse und berichtet, wie eine dieser neuen digitalen Lösungen aussehen könnte:

  • Datenschutz und Rückverfolgung von Infektionsketten auf Veranstaltungen
  • Individuelle Teilnehmer*innen Warnmeldung bei Unterschreitung des Mindestabstandes
  • Digitale Auswertung zur Optimierung zukünftiger Events

Michael Witstock, Digital Enabler, T-Systems International GmbH

Michael Witstock ist seit über 20 Jahren international in der Beratung und Vertrieb für IT-Dienstleistungen tätig. Dabei hat er für mehrere Unternehmen in verschiedenen Positionen gearbeitet. Darunter einer der größten Anbieter für Datenbank- und CRM Lösungen sowie für IT-Systemhäuser von Telekommunikationsanbietern. Vor T-Systems hat er Witstock bei einem der größten indischen IT-Dienstleistern gearbeitet. Dort hat er maßgeblich bei dem Markteintritt in den deutschen Markt mitgewirkt und die für das Unternehmen die ersten Kundenprojekte in Deutschland im Bereich Handel, Logistik und Produktion erfolgreich durchgeführt.

Herr Witstock ist nun seit 9 Jahren bei T-Systems in verschiedenen Positionen tätig. In den letzten Jahren hat er Unternehmen in ihrer Digitalisierungsreise begleitet und berät sie, wie sie mit Prozesse effizienter gestalten können und neue Business Modelle aufbauen können.

www.t-systems.com