Nachhaltig fit mit dem GCB

Willkommen bei unserer kostenfreien achtteiligen Learning-Reihe zum Thema Nachhaltigkeit.

Sie wollen keine Folge verpassen? Dann melden Sie sich bei Simone Pohl pohl@gcb.de unter dem Stichwort "Nachhaltig fit" für den wöchentlichen Newsletter an!

Sie wollen noch mehr über das Thema Nachhaltigkeit erfahren? Dann melden Sie sich doch zu unserem Seminar "Nachhaltigkeitsmanagement in der Veranstaltungsbranche an"!

Learning Nugget 2: Grundlagen Nachhaltigkeitsmangement in der Veranstaltungsbranche

3 Fragen an… Dirk Walterspacher

Nachhaltigkeit nimmt in der Veranstaltungsbranche zunehmend einen hohen Stellenwert ein. Warum ist es denn speziell in der Kongress- und Tagungswirtschaft so wichtig, sich zum Thema Nachhaltigkeit zukunftsfähig aufzustellen?

Das Thema Nachhaltigkeit ist in der Gesellschaft weltweit angekommen und darauf reagieren die Unternehmen. Es wird erwartet, dass Firmen nachhaltig wirtschaften und dies auch transparent nachweisen, z.B. in Form von Nachhaltigkeitsberichten kommunizieren. Dies wird nicht nur von Finanzgebern und Verbänden bewertet, sondern bekommt durch die neue EU-weite CSR-Berichtspflicht seit 2017 für Kapitalgesellschaften einer bestimmten Größe eine verpflichtende Komponente. Nicht-finanzielle Leistungen und Kennzahlen der gesamten Wertschöpfungskette - so auch die Nachhaltigkeitsaspekte von Dienstleistern und Zulieferern bei Messen, Tagungen und in der Live-Kommunikation - müssen künftig offengelegt und kommuniziert werden. Hotels, Locations, Catering-Unternehmen und andere MICE-Dienstleister sind also von der neuen Berichtspflicht indirekt, durch die Anforderungen Ihrer Kunden bereits schon heute betroffen.

Wie ist denn die Veranstaltungsbranche in punkto Nachhaltigkeit aufgestellt?

In Deutschland haben sich Organisationen wie GCB, EVVC und FAMAB frühzeitig und visionär dem Thema Nachhaltigkeit gewidmet. Standards wurden etabliert und Nachhaltigkeitsschulungen für die Veranstaltungsbranche initiiert, Zudem gibt es eine hohe Anzahl zertifizierter Hotels und Locations sowie Dienstleistern, die sich nachhaltig positionieren. Hinzu kommen die moderne Infrastruktur, die guten Verkehrsanbindungen, fortschrittliche Gebäude und Technologie. Alles zusammen bildet eine optimale Grundlage, um sämtliche Facetten der Nachhaltigkeit von Inklusion über soziale Themen bis hin zur ökologischen Nachhaltigkeit abzubilden.

Was sind erforderliche Voraussetzungen, um eine Veranstaltung nachhaltig umzusetzen?

Es bedarf einer guten Strategie, die sich am Unternehmensleitbild orientiert und in die eigene Nachhaltigkeitspositionierung einzahlt. Mit einer Reflexion bisheriger Veranstaltungen wird man feststellen, dass man schon viel richtiggemacht hat, nicht zuletzt aufgrund der strengen Sozialgesetzgebung, der modernen Technik und der Berücksichtigung nachhaltiger Mobilitätsangebote. Nach diesem Abgleich bedarf es der Identifizierung von Handlungsfeldern und der Entwicklung von Maßnahmen zur Minimierung und Vermeidung von negativen Auswirkungen und der Steigerung der Nachhaltigkeitsaspekte. Dieser Ablauf muss in einen kontinuierlichen Prozess der Optimierung, ein Nachhaltigkeitsmanagement, übergehen. So kann durch konsequente Ressourcenschonung sogar Kostenreduzierung generiert werden.

Dirk Walterspacher

Dirk Walterspacher, ist Geschäftsführer von "CO2OL". In Europa ist CO2OL mit mittlerweile über 500 klimafreundlich umgesetzten Veranstaltungen Marktführer im Bereich Beratung und Betreuung von GreenEvents bzw. GreenMeetings.

Learning Nugget 1: Sustainable Fitness Check

Wie fit sind Sie in Punkto Nachhaltigkeit? Auflösung zu den Fragen finden Sie im jeweiligen Video.

Aus welchen drei Säulen besteht das Thema Nachhaltigkeit?

Kenne Sie einen Nachhaltigkeitskodex der Veranstaltungsbranche?

Welcher Bereich in der Veranstaltungsdurchführung verursacht die meiste CO2-Emission?

Learning Nugget 3: EU-Nachhaltigkeitsberichtspflicht

Was umfasst die Nachhaltigkeitsberichtspflicht? Welche Auswirkungen hat diese auf die Veranstaltungsbranche?

Learning Nugget 4: Handlungsfelder des Nachhaltigkeitsmanagements in der Veranstaltungsbranche

Dirk Walterspacher spricht über Handlungsfelder des Nachhaltigkeitsmanagements.

Learning Nugget 5: IT 4 Green Events

Welche Möglichkeiten bietet IT, um Events nachhaltiger zu planen? Wie leistet die IT einen positiven Effekt für die Umwelt?

© Janis Vogel, IT 4 Green Events

Learning Nugget 6: Inklusion und Barrierefreiheit

Auf was muss ich bei der Planung achten? Wie gelingt es mir, dass die frühe Berücksichtigung von Inklusion und Barrierefreiheit in meiner Planung keine Mehrkosten verursacht?